Zug im Grünen

Der zug waelzt sich durchs satte gruen des sommers Die welt ein schwamm Der saft von waerme liebe nichtstun Er laeuft raus wenn man sie drueckt Und der himmel schaut uns gaehnend bei der arbeit zu das gruen im gruen zu sehen

Die fenster dieses zuges lassen sich nicht oeffnen Inmitten sitzen ganz erstarrte menschen vor den telefonen Sie sind vertieft in bunte bilder Die muskeln ihrer haelse wirken angespannt und man hoert die wirbel leise knacken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s