Versprochene Übernahme bei guten Leistungen garantiert

lautet die Anzeige einer Supermarktkette, die auf der Suche nach frischen Azubis ist. Also, noch einmal: Falls wir versprechen, die Auszubildenden zu übernehmen, wäre die Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis (von dem unausgemacht bleibt, ob es sich um ein unbefristetes handelt), jedenfalls dann sicher auszuschließen, wenn ihre Leistungen nicht den Anforderungen des Arbeitgebers ensprechen. In allen übrigen Fällen wird die Übernahme freilich garantiert.

Richtigstellung
Ich hatte mich verlesen. Der Werbetext lautet tatsächlich: „Versprochen: Übernahme bei guten Leistungen garantiert!“ Der Kapitalismus ist noch nicht da, wo ich ihn haben will.

Richtigstellung 2
Versprecher oder Versprechen?

Ein Gedanke zu „Versprochene Übernahme bei guten Leistungen garantiert“

  1. Bemerkenswert trotzdem, dass das Garantieren noch einmal durch ein Versprechen beglaubigt werden muss, womit ja impliziert ist, dass die Garantie allein nur eine unzuverlässige Beteuerung wäre. Dass das Versprechen noch einmal versprochen werden muss, könnte also durchaus auch ein Versprecher sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s