Dieser Frühling

April ist the cruellest month
T.S. Eliot

in den buechern die die toten
auf uns werfen steht der fruehling
sei DAS NEUE KLEID der natur
wiedergeburt alles geputzt und neu
In wirklichkeit ist alles noch etwas
traege Langsam trocknet der schlamm
Die voegel sind munter aber doch
voreilig Man bemerkt das unkraut
am rand der der stadt die sich begruenende
brombeere und den loewenzahn zwischen
den steinen Langsam laeuft das alles an
Bis der kahn in see sticht dauert es seine zeit

der winter ist vergessen Aber grinsend
leckt der sommer schon das land Es gibt
nicht viele blumen Die maerzenbecher sind
gerade mal verblueht und die narzissen
nerven wo man hinsieht Wo faengt was an
WO IST DER VERDAMMTE FRUEHLING
Die luft ist trocken eigentuemlich still
und ohne echo Und wenn man etwas hoert
dann sind es freibadstimmen vor der zeit
Die blumen riechen schwer wie altes fett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s