»History is what’s happening«

In demselben Gefühl erhob sich später die Plebs gegen die Patrizier …, bis die Gleichheit der Privatpersonen im ganzen römischen Gebiet hergestellt … und durch einfachen Despotismus zusammengehalten wurde. (Hegel, Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte).

Immer wieder dasselbe Schauspiel: Die Könige halten es mit den Massen. Sie, die Ahnherren aller Populisten, werden vom Volk, das der Herrschaft einer aristokratischen Elite überdrüssig geworden war, nach oben gespült. So ging im antiken Griechenland die Tyrannis der Demokratie voraus und bildet ihre logische Voraussetzung. Sie bildet auch ihren Nachläufer, nachdem die demokratischen Stadtstaaten durch eine neo-aristokratische Klientelwirtschaft verfielen. Demokratie ist ein fragiles Gebilde, ein subtiles Gleichgewicht der Kräfte, das einen historischen Glücksfall und Ausnahmezustand darstellt. Der Normalfall ist der Wechsel zwischen Monarchie und Aristokratie, wobei es vollkommen gleichgültig ist, ob diese Aristokratie durch Blut, Geld oder Loyalität zusammengehalten wird, oder ob, auf der anderen Seite der Monarch ein König, Kaiser, Tyrann, Diktator oder populistischer Volkstribun ist. Natürlich kann und sollte man das alles staatrechtlich differenzieren, aber aus einem gewissen Abstand heraus betrachtet bleiben diese zwei Grundideen mit der Demokratie als schillernden und flüchtigem Interregnum übrig. Wie es scheint, ist dieses Interregnum in den modernen westlichen Gesellschaften zu Ende gegangen. Das, was wir momentan beobachten, ist ein erneuter Wechsel einer Aristokratie, die unter dem Namen der liberalen Elite angeprangert wird, zu einer zeitgemäßen Form von Monarchie.


"History is what's happening" ist ein Album der hollandischen Band The Ex (1982)
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s